Besucheransturm beim Tag der offenen Tür der Feuerwehr
02. Juli 2012

Die Kameradinnen und Kameraden der Altenburger Feuerwehr blieben nicht lang allein, als sie am Sonnabendmorgen bei strahlendem Sonnenschein die letzten Vorbereitungen zur Einweihung der neuen Feuerwache trafen. Schon vor dem offiziellen Beginn strömten zahlreiche Besucher ein, um sich den modernen Neubau anzusehen.

Der Einladung, dieses denkwürdige Ereignis mitzufeiern, waren über den ganzen Tag hinweg tausende von Menschen gefolgt. Es herrschte regelrecht Volksfestatmosphäre. Sehr erfreut zeigten sich die Organisatoren auch darüber, dass Gäste aus Offenburg und anderen Wehren im Umkreis begrüßt werden konnten.

Im Mittelpunkt des Tages stand natürlich die neue Feuerwache, die schon seit einiger Zeit ihren Schatten vorauswarf und an diesem Tag ausnahmsweise die sonst so begehrten Feuerwehrfahrzeuge in den Schatten stellte.

Im Rahmen des Festaktes, in dem Grußworte verlesen und die symbolische Schlüsselübergabe vollzogen wurde, kamen Ehrungen und Danksagungen nicht zu kurz. Thüringens Innenminister Jörg Geibert nutzte gleich höchst selbst die Gelegenheit, um Altenburger Kameraden mit dem Brandschutzehrenzeichen für ihre langjährige aktive und pflichttreue Dienstzeit zu ehren. Thomas Bartels, stellvertretender Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Altenburg, Dietmar Neubert, Freiwillige Feuerwehr Altenburg, und Karl-Heinz Kraus, mithin Alterskamerad, wurden für 40 Jahre Feuerwehrdienst mit dem Goldenen Brandschutzehrenzeichen ausgezeichnet. Danilo Schulz, Freiwillige Feuerwehr Altenburg sowie René Gübner, Freiwillige Feuerwehr Altenburg-Paditz, erhielten für zehn Jahre das Bronzene Brandschutzehrenzeichen.

Ebenso nutzte Oberbürgermeister Michael Wolf diesen würdigen Rahmen, um sich bei Gerhard Schreiber für sein Engagement zur Erstellung einer umfassenden Fotochronik über den Bauverlauf und bei den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr für ihren tatkräftigen Einsatz beim Umzug in das neue Domizil zu bedanken.

Anschließend wurden in regelmäßigen Abständen Besuchergruppen vom Foyer aus über Aufenthaltsbereiche und Verwaltungstrakt in die Werkstätten und Lager geführt, was ihnen auch Einblick in die vielfältigen Aufgaben der Feuerwehr ermöglichte. Während die Erwachsenen die einzelnen Räume der neuen Feuerwache kennen lernten, hatten die jüngsten Gäste viel Spaß am kindgerechten Angebot wie Rollenrutsche, Tretautos, Hüpfburg und kunstvollen Schminkaktionen.

Auch den „Technikhungrigen“ wurde reichlich Futter geboten. Von Einsatzfahrzeugen und deren Ausrüstung bis hin zu moderner Atemschutz- und Funktechnik wurde alles eifrig beäugt und hinterfragt.

Großer Ansturm herrschte auch bei den Live-Vorführungen der Berufsfeuerwehr. Eine Crashret-tung, bei der ein Fahrzeug aufgeschnitten wurde, eine Leiterübung an dem 16 Meter hohen Schlauchturm und ein simulierter Wohnungsbrand, bei der eine alte Frau mit Hilfe der Drehleiter aus dem Fenster gerettet wurde, standen auf dem Programm.

Ein weiteres Highlight an diesem Tag war die parallel stattfindende Station zur 14. Stadtrallye. Auch hier ließen sich die Organisatoren einiges einfallen. 179 Kinder und Jugendliche absolvierten in richtiger Einsatzbekleidung einen kleinen Parcours und kamen beim Tragen voller Wassereimer und Pumpen mit der Kübelspritze ganz schön ins Schwitzen.

„Wir haben uns sehr über dieses große Interesse an unserem Tag der offenen Tür gefreut.“, resümierte Stadtbrandamtsrat Thomas Wust. „Dieser Tag war geprägt von lebhaften Gesprächen und zahlreichen Glückwünschen.“

Alles in allem also ein runder und erfolgreicher Einweihungstag. Dafür bedanken sich die Organisatoren insbesondere auch bei den Sponsoren - der Altenburger Brauerei, der benachbarten Armaturenwerk Altenburg GmbH, der Dräger Safety AG & Co.KgaA - und natürlich bei allen Mitwirkenden der Freiwilligen Feuerwehr Altenburg. Ebenso gilt der Dank dem Feuerwehrverein Ehrenberg e.V., der sich um das leibliche Wohl sorgte sowie der Osterländer Volkszeitung für die gelungene Sonderbeilage zur Feuerwehr.

Geschrieben: Susann Seifert (Stadt Altenburg)
Video: TV Altenburg

 

Stadt Altenburg

 

Buchtipp

Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by Firma